Freitag, 8. Oktober 2021

Angenommen

Copyright: https://www.freeimages.com/photographer/leocub-45833

Angenommen

Gott sagt: "Du bist angenommen.
auch wenn nicht alles ist vollkommen
gesund und heilig und auch rein.
Du darfst mein Kind und Erbe sein."

Bei Menschen sieht es anders aus.
Die Gemeinde wirft dich raus.
Weil du nicht seinem Bilde gleichst
vom Text der Bibel ganz abweichst.

Donnerstag, 30. September 2021

Rettung und Tod im Schilfmeer - 2. Mose 14

Von Herrad von Landsberg - Hortus Deliciarum, Gemeinfrei, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=31441110

Vorwürfe und Gottvertrauen

Na super! Die Israeliten saßen in der Falle. Vor ihnen das Meer, hinter ihnen die Armee des Pharaos. Da hätte man doch lieber weiter Frondienst geleistet. Das war doch sooo bequem. Vergessen waren Hunger und Schläge. Vergessen die Unterdrückug und der Schrei nach Freiheit. So lange hatte man zu Gott geschrien und in einem Moment war es nicht mehr wichtig. In dem Moment, als man ihm vertrauen musste.

Montag, 27. September 2021

Es geht los - 2. Mose 13

Von David Roberts - Usenet, Gemeinfrei, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=10293374
Paraschah Bo Kapitel 13
Bibeltext 2. Mose 13

Der Treck zieht los!

Endlich war es soweit. Pharao hatte dem Druck der Leiden nachgegeben und das Volk ziehen lassen. Überzeugung sähe anders aus. Aber es kann losgehen. Vor dem Start wurden dem Volk die Vorschriften für das Gedenken an diesen Tag verkündet. Dieses mächtige Handeln Gottes sollte für immer im Gedächtnis Israels aktiv bleiben. 

Samstag, 25. September 2021

Segensspuren


Segensspuren

(Gottes Antwort auf verzweifelte Fragen)

Du wirst die Segensspuren sehen,
die ich schon für Dich gelegt.
Du wirst mein Handeln bald verstehen,
und was ich für Dich bewegt.

Ich mein' es gut, Du kannst mir glauben
auch wenn Du vieles nicht verstehst.
Mein Tun wird Dir den Schlaf nicht rauben,
wenn Du nur meine Wege gehst.

Nun sei beruhigt, mein Kind und warte,
bis meine starke Hand Dir hilft.
Verlässlich sind all meine Worte
Du wirst es sehn wie sich's erfüllt.

© Christian-Michael Kleinau 2002

Donnerstag, 23. September 2021

Wut und Trauer - 2. Mose 12

Public Domain. Wikimedia Commons

Hartherzigkeit kostet Menschenleben

Der Pharao hatte überzogen. Eine riesige Trauer brach im ägyptischen Volk los. Mose und Aaron wurden noch mitten in der Nacht einbestellt und alle wurden ausgewiesen. Die Angst vor weiterem Leid war berechtigt. Die Bibel schweigt darüber, was das für die Macht des Pharao bedeutete. Die Propganda gab den Hebräern die Schuld und jeder wollte die jetzt so schnell wie möglich loswerden. Da gab es sogar noch Geschenke obendrauf. Ich denke, die Ägypter gaben das in der Erwartung, dass sie Gott bei Ihrem Opferfest auch für sie um Gnade bitten würden.

Jetzt gehts los!

Nach den wehrfähigen Männern wanderten nicht nur deren Familien, sondern auch einige, die Ägypten aus den unterschiedlichsten Gründen den Rücken kehren wollten und die Gelegenheit nutzten. Nach langer Hinhaltetaktik des Pharao überschlugen sich jetzt die Ereignisse so, dass für eine Versorgungslogistik keine Zeit blieb. Man war auf das angewiesen, was man bei sich hatte und das war Teig aus denen sich mangels Triebmittel nur Fladenbrot backen ließ.

Trotzdem wurde von vornherein eines geregelt: Das Gedenken an diesen Tag. Ein so bedeutendes Ereignis durfte nicht in Vergessenheit geraten. Deswegen gilt, dass das Passah von jedem jüdischen Haushalt bis auf den heutigen Tag gefeiert werden muss. Gott wusste, dass es sonst vergessen werden würde.

Durchbrüche in meinem Leben

Mir fällt dazu nur ein, dass ich auch schon Durchbrüche mit Gottes Hilfe erlebt habe, die es durchaus wert wären, einen Gedenktag oder eine kleine Gedenkfeier einzurichten. Dies ist aber nicht geschehen. Deswegen verblasst die Erinnerung daran. 
Wenn ich an die Predigt über Klagelieder3, die ich heute gehalten habe denke, dann ist es aber gerade die lebendige Erinnerung an diese Durchbrüche, die dann hilft, wenn sich im Leid die Frage nach dem "Warum" stellt.
Die Erinnerung an den Weg mit Gott kann helfen, zu vertrauen, dass er alles richtig macht, auch wenn ich es nicht verstehe. Das kann dazu führen, dass ich mitten im Leid einen neuen Blick geschenkt bekomme. Und es ist mir auch schon passiert. Ich habe dies seinerzeit im Gedicht Segensspuren verarbeitet.






Dienstag, 21. September 2021

Letzte Warnung vor dem Tod der Kinder - 2. Mose 11

Es wird giftig. Gegen den König.

Die letzte Plage wurde dem Pharao wohl im Hinausgehen angekündigt. Ein totes Kind in jeder Familie. Das barg gewaltigen Sprengstoff. Mittlerweile waren auch die Bediensteten des Pharao dafür, dass Mose und das Volk der Hebräer ausgewiesen werden sollten. 

Sonntag, 19. September 2021

Auf die Hebräer könnte man verzichten, aber ihre Arbeitskraft wird gebraucht - 2. Mose 10

Von Brehms Thierleben. Allgemeine Kunde des Thierreichs, Neunter Band, Vierte Abtheilung: Wirbellose Thiere, Zweiter Band: Die Niederen Thiere. Leipzig: Verlag des Bibliographischen Instituts, 1887. http://www.zeno.org/Naturwissenschaften/I/bt09550a.jpg, Gemeinfrei, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=3527863

Geht endlich, aber ein Pfand bleibt hier!

Nach dem verheerenden Hagelschaden, kam jetzt etwas noch verheerenderes und Nachhaltigeres. Das, was der Hagel übrig gelassen hat, wurde vom Heuschreck vernichtet. Eine riesige geflügelte Armee zog über das Land. Der Lärm war ohrenbetäubend und brachte außerdem die Gewissheit, des Hungers mit. Die Tiere fraßen alles kahl. 

Angenommen

Angenommen Gott sagt: "Du bist angenommen. auch wenn nicht alles ist vollkommen gesund und heilig und auch rein. Du darfst mein Kind un...