Sonntag, 3. Juli 2022

Zuerst kommt Gott, dann alles Andere - 5. Mose 26

Lizenz Pixabay CCO: https://cdn.pixabay.com/photo/2017/05/15/12/53/signs-2314791_960_720.jpg

Die erste Frucht gehört Gott

Alles, was das Land hervorbringt, nachdem man es in Besitz genommen hat, soll zunächst Gott gehören. Deswegen werden die ersten Früchte zum Priester gebracht und vor Gott geopfert.

Freitag, 1. Juli 2022

Noch mehr Zwischenmenschliches - 5. Mose 25

Lizenz Pixabay CC0: https://cdn.pixabay.com/photo/2020/04/27/15/19/horizontal-5100282_960_720.jpg

Schwagerehe

Gott ist es wichtig, dass eine Familienlinie sich fortsetzt und nicht wegen eines vorzeitigen Todes abricht.
Die Schwagerehe ist keine Liebesheirat, eher eine familiäre Verpflichtung. 
Letztlich wird niemand dazu gezwungen, aber wer es wagt, sich zu weigern wird mit Verachtung und Ausgrenzung bestraft.

Mittwoch, 29. Juni 2022

Recht schafft Schutz - 5. Mose 24

Lizenz Pixabay CC0: https://cdn.pixabay.com/photo/2021/01/02/09/09/couple-5880973_960_720.png

Wiederverheiratung Geschiedener

Wenn die Liebe vorbei ist, kann es zur "Entlassung" der Frau kommen. 
Die Bibel geht nicht davon aus, dass alle Ehen ewig halten. 
Dennoch muss eine Scheidung gut überlegt sein. Wenn die Partnerin einen Anderen geheiratet hat, dann geht es nicht mehr zurück in die vorherige Ehe, auch wenn sie wieder "frei" wird. In unserer Zeit sollte das auch umgekehrt gelten.

Montag, 27. Juni 2022

Vorschriften für das Leben im Lager und im Land - 5. Mose 23

Lizenz CC0 Pixabay: https://cdn.pixabay.com/photo/2015/03/30/14/02/desert-699267_960_720.jpg

Ihr sollt nicht sein, wie die Anderen

Gott macht nochmal klar, dass er sich mitten im Lager des Volkes aufhält. Egal in welcher Situation. Er ist da und bekommt es mit. Und weil dem so ist, gelten weitere Sonderregeln. Es wird auch noch einmal betont, dass ein Gelübde eine ernste Sache ist. Es soll nicht leichtfertig geleistet werden. Gott achtet auf die Worte und erwartet, dass man sich daran hält.

Samstag, 25. Juni 2022

Fürsorge in der Nachbarschaft und Schutz für Frauen - 5. Mose 22

Lizenz CC0 Pixabay; https://cdn.pixabay.com/photo/2021/03/20/03/11/houses-6108991_960_720.png
Bibeltext: 5. Mose 22

Zusammenleben in der Nachbarschaft

Das Eigentum des Nachbarn soll respektiert werden, auch wenn es einem "zuläuft", oder vor die Füße fällt.
Irgendwann kommt es ohnehin raus, wenn jemand Dinge seines Nachbarn behält. Böses Blut ist dann vorprogrammiert.

Donnerstag, 23. Juni 2022

Verantwortung für Ermordete und Familienangehörige - 5. Mose 21

Lizenz Pixabay CC0: https://cdn.pixabay.com/photo/2019/11/09/06/00/question-4612922_960_720.jpg

Verantwortung für unaufgeklärte Morde

Ein Mord ist Gott niemals egal. Deswegen muss jemand die Sühne dafür übernehmen, auch wenn er es nicht war. Wenn der Mord nicht aufgeklärt werden kann, dann müssen die Verantwortlichen der nächstgelegenen Statt ein Sühneopfer bringen und bezeugen, dass ihnen der Mord unbekannt ist.

Dienstag, 21. Juni 2022

Wenn es zum Krieg kommt - 5. Mose 20

Lizenz Pixabay CC0: https://cdn.pixabay.com/photo/2016/01/31/19/22/children-of-war-1172016_960_720.jpg

Verhalten im  Krieg

Gott sagt seinem Volk Beistand in den Kämpfen, die s zu führen hat zu, aber er lasst es kämpfen. Das neue Land muss selbst erobert werden.
Zuvor werden aber noch einige Regelungen getroffen.

Zuerst kommt Gott, dann alles Andere - 5. Mose 26

Paraschah Ki Tawo Kapitel 26 Bibeltext: 5. Mose 26 Die erste Frucht gehört Gott Alles, was das Land hervorbringt, nachdem man es in Besitz g...