Donnerstag, 13. Januar 2022

Der Bau der Einrichtung der Stiftshütte - 2. Mose 36 bis 38

Copyright: toledot.info https://www.toledot.info/bilder/stiftshuette/toledot_1500420_b350.jpg

Die Einrichtung der Stiftshütte

Nachdem die Materialsammlung für die Stiftshütte erfolgreich beendet wurde, begann jetzt der Aufbau der Kultgegenstände. Es liest sich fast wie eine Wiederholung der Kapitel 26-29. Aber die Bibel legt Wert darauf zu beschreiben, dass alles so gemacht wurde, wie Gott es durch Mose angeordnet hatte.
Zunächst wurde das äußere Zelt hergestellt. Die Bodenplatten der Tragsäulen bestanden aus 3,4 Tonnen Silber. Der biblische Bericht gibt genau über die Verwendung des Silbers Auskunft. Das Meiste ging in die Bodenplatten. Der Rest wurde zu Beschlägen für die Textilien und Möbel verarbeitet.
Die wichtigste Eigenschaft der Handwerker war aber nicht ihr Können, sondern ihre von Gott gegebene Weisheit und Einsicht, sowie der Wille für den Herrn zu arbeiten.

Metalle waren seinerzeit sehr kostbar. Und dafür, dass man unterwegs war, kam eine gewaltige Menge zusammen. Die Leviten mussten also eine schlagkräftige Truppe sein, denn der hohe Wert der Stiftshütte musste bewacht und notfalls verteidigt werden.

Was kann ich für mich mitnehmen?

Bei dem, was ich für Gott tue, kommt es auch, aber nicht ausschließlich auf meine natürlichen Fähigkeiten an. Das Wichtigste ist Weisheit und Einsicht von ihm. Außerdem der Wille freiwillig und gern für ihn etwas zu tun.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kursänderung Richtung Ziel - 5. Mose 2

Paraschah Dewarim Kapitel 2 Bibeltext: 5. Mose 2 Der Weg ist nicht das Ziel! In 40 Jahren kann man schonmal vergessen, dass der weg auf dem ...