Freitag, 29. April 2022

Auszeiten für die Beziehungspflege mit Gott - 4. Mose 28 und 29

Bibeltext: 4. Mose 28 und 29

Regelmäßige Opfer und Feiertage

Die beiden Kapitel fassen nochmal 2. Mose 29 und 3.Mose 23 in Übersichten zusammen. Es ist die letzte große Rede Moses an das Volk. 
Es soll jeden Tag an Gott denken und mit ihm leben. Deswegen sind tägliche, monatliche Opfer, besondere Sabbat Opfer und Opfer zum Beginn der Erntezeit an Pfingsten Pflicht.
Es soll aber nicht als Zwang empfunden und gelebt werden, sondern die Opfer sollen fröhlich gebracht werden, denn sie stellen die Gemeinschaft mit Gott (wieder) her.

Fest- und Feiertage

Ein solcher Feiertag ist jede Woche der Sabbat. Hier soll der Mensch sich für seine Beziehung zu Gott Zeit nehmen. Während der Feste soll die Arbeit großteils ruhen. Es werden besondere Opfer gebracht. Am Versöhnungstag Opfer, die die ganze Gemeinschaft des Volkes mit Gott versöhnen und die Schuld bedecken. Während des achttägigen Laubhüttenfestes muss die Arbeit nur am ersten und letzten Tag ruhen. Wahrscheinlich ist es aber im Sinne des Erfinders, wenn an allen Tagen nicht gearbeitet, sondern die Beziehung zu Gott vertieft wird.

Was kann ich mitnehmen

Ich habe mich ein bisschen schwergetan mit dem Kapitel. Es kam mir wie die zehnte Wiederholung vor. Ist es aber nicht. Es ist wieder eine andere Zusammenstellung der Opfer und Festtage, wie die früheren. 
Wenn ich in unsere Welt schaue, dann ist der Trend, insbesondere geistliche Feiertage und Feste zu beschneiden oder abzuschaffen sehr stark da. Man kann nichts mehr damit anfangen, weil die Beziehung zu Gott - gelinde gesagt-bei den Meisten verkümmert ist.
Die Übersicht ist praktisch ein Vermächtnis des Mose an die nächste Generation, die die Sklaverei nicht mehr miterlebt hat: "Haltet die Feiertage, sonst verkümmert eure Beziehung zu Gott und das wird schlimme Folgen haben." Und dieser Ruf schallt aus diesem alten Text hinein in unsere Zeit, ohne an Wahrheitsgehalt verloren zu haben.
Will ich ihn hören?














Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kursänderung Richtung Ziel - 5. Mose 2

Paraschah Dewarim Kapitel 2 Bibeltext: 5. Mose 2 Der Weg ist nicht das Ziel! In 40 Jahren kann man schonmal vergessen, dass der weg auf dem ...