Samstag, 23. April 2022

Wenn Du Deinen Feind nicht bezwingen kannst ... - 4. Mose 25

Quelle Wikimedia Commons: Lizenz: Public Domain

... dann mach ihm schöne Augen

also das mit dem Sex funktioniert halt immer noch am Besten. Die Midianiter treten die Flucht nach vorn an und sorgen für "gute Stimmung". Freilich ist das ein vergiftetes Angebot. 
Es wird aber im großen Stil angenommen. "Was ist schon dabei? Sie wollen uns ja gar nichts Böses.  
Dass wir sogar zu den Opferfesten eingeladen werden, obwohl wir doch an einen anderen Gott glauben, das ist doch eine besondere Ehre."
Die Rechnung geht auf. Beim Volk Israel beginnt das Sterben.

Eine Seuche und drastische Maßnahmen

Die Moabiter haben es also geschafft, dass Israel sich selbst dezimiert. Das wird auch die militärische Überlegenheit brechen. Die Führung sucht nach dem Grund für das Massensterben. Abgötterei hat Gott bei seinem Volk noch nie durchgehen lassen und auch diesmal ist es ein Gottesgericht. 
Gott ordnet die Todesstrafe für die politische Führung des Volkes an. Mose lässt alle hinrichten, die dem Baal-Peor anhingen. 
Während die Menschen noch über die Massenhinrichtung trauern, turtelt ein Israelitisch-Midianitisches Paar ins Lager und begibt sich schnurstracks ins Zelt. 
Aarons Enkel zögert nicht, sie umzubringen. 
Dieser Eifer überzeugt auch Gott und er lässt vom Volk ab. Die Seuche endet. Die Vernichtung der Midianiter ist jedoch beschlossene Sache.

Was kann ich mitnehmen?

Also bei der Seuche kam mir ein ganz ketzerischer Gedanke. Corona betrifft allerdings die ganze Welt. Wen oder was müssten wir vernichten, damit hier wieder Ruhe einkehrt. Und wer sollte dies tun?
Bin ich selbst der Abgötterei verfallen, obwohl ich fast jeden Tag was Frommes blogge?

Corona wurde von vielen als Gottes Wink mit dem Zaunpfahl verstanden, dass eine Kurskorrektur fällig ist. Aber weder in Kirchen oder in der Gesellschaft sieht es danach aus. Wir schaffen das aus eigener Kraft - oder nicht?













Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kursänderung Richtung Ziel - 5. Mose 2

Paraschah Dewarim Kapitel 2 Bibeltext: 5. Mose 2 Der Weg ist nicht das Ziel! In 40 Jahren kann man schonmal vergessen, dass der weg auf dem ...