Sonntag, 1. Mai 2022

Versprochen - Gebrochen? - 4. Mose 30

Freie Lizenz CC0 Pixabay: https://cdn.pixabay.com/photo/2017/02/01/10/59/bible-2029643_960_720.png

Gelübde von Männern und Frauen

Ich war schon erstaunt über diesen Abschnitt. Ein Satz zu den Gelübden der Männer und 15 über die Gelübde bei Frauen. Man fühlt sich an ein leicht diskriminierendes Sprichwort erinnert.
Vor allem will man in unserer Zeit nicht verstehen, warum Frauen scheinbar weniger ernst genommen werden
Aber ganz so ist es nicht. Jedem ist bekannt, dass viele Frauen viel häufiger von dem erzählen, was sie bewegt und offener damit umgehen. Das ist kein Makel, sondern eine Eigenschaft, die auch ihre guten Seiten hat.
Das Gelübde ist aber eine Sache, die nicht jedem bekannt werden soll. Es wird individuell zwischen Mensch und Gott vereinbart. 
Männer würden ohnehin nicht davon erzählen. Frauen eventuell schon. Das Gelübde kann jetzt von jemandem, der Mitverantwortung für die Frau hat, ihrem Vater, oder ihrem Mann zurückgezogen werden, wenn er zum ersten Mal davon hört. Nicht etwa irgendwann.
Offenbar kann es auch der Geloberin helfen, wenn sie nicht an unbedacht ausgesprochenes gebunden. ist. 
Nichts sagen gilt aber als Zustimmung. IN dem Fall ist es auch mit Mitverantwortung für die Einhaltung verbunden.

Was kann ich mitnehmen?

Gelübde sind eine individuelle Sache zwischen einem Menschen und Gott. Sie sind nicht dazu bestimmt, dass andere davon erfahren. Bleiben sie geheim, dann gelten sie in jedem Fall.















Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kursänderung Richtung Ziel - 5. Mose 2

Paraschah Dewarim Kapitel 2 Bibeltext: 5. Mose 2 Der Weg ist nicht das Ziel! In 40 Jahren kann man schonmal vergessen, dass der weg auf dem ...